Würde und Wert sind in die Region zurückgekehrt.

In der Monarchie war es das „vergessene Land“. Nach dem Krieg wurde es zur Grenzregion ohne Hoffnung. Heute ist es ein vitaler Lebens- und Wirtschaftsraum. Würde und Wert sind ins Steirische Vulkanland zurückgekehrt. Als kulinarische Region international begehrt, als Region der Lebenskraft Menschen mit der feurigen Kraft der Vulkane verbindend, als Handwerksregion die blühende Meisterkultur vermittelnd - so präsentiert sich das Steirische Vulkanland heute.

Was hier wächst und entsteht, hat Wert.